Schülerschaft des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung erarbeitet 1.318 für die Aktion Tagwerk

24. Juni 2008

Auch in diesem Jahr haben 63 Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung an der Aktion Tagwerk teilgenommen. Sie haben einen Tag lang in Firmen, Restaurants oder bei ihren Eltern, Großeltern und Nachbarn gearbeitet, um ausgewählte Projekte in Angola, Ruanda, Burundi, Südafrika und dem Sudan zu unterstützen. Die Arbeitgeber überweisen das Geld anschließend direkt an die Aktion Tagwerk.

So wurden fleißig Gartenmöbel gestrichen, Busse gewaschen und Büroarbeiten erledigt. Manche Schüler kellnerten im Eiscafé, bügelten Omas Blusen oder begleiteten Grundschüler beim Schwimmunterricht. Laura C. (17) arbeitete erstmals sieben Stunden in einem Baumarkt, der sich für die Aktion begeistern konnte, und durfte zu ihrer großen Freude sogar mit dem Gabelstapler Paletten transportieren. Insgesamt kamen 1.318 zusammen.

 


© Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung Ahaus 2008
Home